DER PFIFFIGE KUHDIEB (nach Hans Sachs)

Inhalt:

Ein Häuflein mehr oder weniger talentierter Schauspieler, angeführt vom Theatermeister, führt folgendes Spiel auf:
Kunz, ein gerissenener Dieb, bittet bei einem Bauern um Obdach für eine Nacht. Seine Absicht ist es, den Bauern zu bestehlen. Da er nichts anderes findet, entführt er nächtens dessen einzige Kuh. Durch List und Unverfrorenheit bringt er den Bauern am nächsten Tag dazu, seine eigene Kuh auf dem Markt zu verkaufen und ihm das Geld zu überlassen. Bei einem tölpischen Wirt ergaunert er noch weitere Dinge. Erst als Grete, des Bauern Tochter, von der verschwundenen Kuh berichtet, erkennen die Düpierten, dass sie einem Dieb aufgesessen sind.
Mit augenzwinkerndem Humor werden hier Selbstgefälligkeit, Eitelkeit und Dummheit der Bauersleute kritisiert. Auch der geschädigte Wirt ist Opfer seines von Völlerei und Ignoranz geprägten Lebensstils.

 

Hans Sachs schaute dem Volk aufs Maul und ins Herz. Die Stücke, die daraus entstanden, sind voll derber Direktheit, prall aus dem Leben gegriffen und nehmen kein Blatt vor den Mund, sondern vielmehr scharf aufs Korn, was wider Ehre und Moral in Ratsstuben, Bauernhäusern und den Köpfen der Menschen blüht. 

 

Das Ensemble:

v. links n. rechts: Hermann Dauber, Conny Metz, Jörg Richartz, Steffi Scherbel, Stefan Dauber, Kurt Rauscher, Claudia Flassig, Richard Bauch

 

PERSONEN UND IHRE DARSTELLER:

 

Der Bauer

 

Kurt Rauscher

 

Grete

seine Tochter

Stefanie Scherbel

 

Kunz

der Kuhdieb

Stefan Dauber

 

Der Wirt

zur goldenen Krone

Hermann Dauber

 

Die Bläß

süddeutsches Fleckvieh

Conny Metz

Stefanie Scherbel

Der Theatermeister

sorgt für Requisiten und Dekor

Jörg Richartz

 

 

 

 

Regie

 

Claudia Flassig

 

Kostüme

 

die Schauspieltruppe

 

Requisiten und Bühnenbild

 

die Schauspieltruppe

 

Musik und Soufflage

 

Richard Bauch

 

 

Spielort

Herbstinszenierung:

TSV-Turnhalle

Donauwörther Straße 12

86551 Aichach

 

Junges AVT:

Beim Canada

Hofmarkstr. 5b 
86551 Obermauerbach

 

Hans-Sachs-AG:

im 3-Jahresrhythmus

unter freiem Himmel

am Schlossplatz 
86551 Aichach

 

Museumsnacht:

San-Depot

Donauwörther Straße 36
86551 Aichach

 

Kontakt

kontakt@aichacher-volkstheater.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucher seit April 2017:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Aichacher Volkstheater